Fundsachen

Umgang mit Fundsachen

Gegenstände, die in den Klassenräumen liegengelassen wurden, verbleiben zunächst dort.

Brillen, Schlüssel, Handys, Geldbörsen, Uhren und Zahnspangen u. Ä. werden entweder im Sekretariat abgegeben und gesammelt und können dort auf Nachfrage gesichtet werden.

Turnsachen werden in einem Regal in der Turnhalle aufbewahrt und erst nach einer längeren Zeit im Schullager einsortiert.

Fundsachen (Kleidungsstücke) aus dem Gebäude und der Schulhöfe werden ebenfalls eingesammelt und gelagert. Auf Nachfrage bei den Hausmeistern können sie dort eingesehen werden.

Es kommt auch vor, dass ein anderes Kind versehentlich eine Jacke o.ä. mitnimmt und den Irrtum erst zuhause bemerkt. Auch diese Gegenstände finden sich dann meist ein, zwei Tage später wieder ein.

Die Fundsachen verbleiben insgesamt max. ein Jahr in der Schule, werden ca. einmal jährlich öffentlich präsentiert und dann der Kleiderspende übergeben.

Schauen Sie auch immer einmal nach, wenn Sie nichts konkret vermissen – an turbulenteren Tagen vergisst man vielleicht auch schon mal, ob das Kind nun heute eine Jacke mitgenommen hatte oder nicht.

Wenn Sie die Sachen und Gegenstände Ihrer Kinder namentlich kennzeichnen, können sie zugeordnet und ggf. direkt zurückgegeben werden.

Wertgegenstände